Chaser Les Paul Standard

Preis: 260 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Shipping
Interessante und ziemlich seltene LP im Standard-Look mit goldener Hardware. Gebaut in Japan, wahrscheinlich noch in den 70ern. Ein optisch ansprechendes Stück aus massiven Hölzern, originalgetreuen Shapings, inkl. Open Book Kopf, guter Ausstattung, sowie einer beeindruckend guten Bespielbarkeit. Das Logo wurde anscheinend mal abgeschliffen, doch man erkennt die Umrisse noch.

  • Linde oder Ahorn Korpus
  • Ahorn Hals, mittleres C / V Profil
  • Palisander Griffbrett
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 1,5 - 0,8 mm!
  • ABR-Style Brücke, direkt im Holz befestigt
  • Kluson Mechaniken
  • Gewicht: 3,5 kg

Zustand: Ein paar Lackabplatzer, einige Dongs und normale Kratzer. Eine der hinteren Kopfplattenecken ist leicht angeschlagen. Der Vorbesitzer ist beim Austausch der Tuner nicht besonders sogfältig vorgegangen, daher ist das Holz bei einer Mechanik ein wenig ausgerissen, und eine winzige, durchgehende Bohrung findet man auch, aber das ist wirklich unauffällig.

Klang: Man darf hier natürlich nicht die dicke Klangfülle einer ausgewachsenen LP erwarten, aber den typischen Charakter bekommt man trotzdem. Unplugged klingt die Chaser laut und hell und lädt durch ihre Handlichkeit immer wieder zum spontanen Spielen bzw. Üben zwischendurch ein. Die Ansprache ist hart und direkt, wie es der Ahorn-Schraubhals auch verspricht, und ein ausgeprägtes Obertonverhalten ist ebenso vorhanden. Die Pick Ups gehen in die PAF Richtung und können echt gut rocken. Mit einem Set moderner, kräftiger (und evtl.splitbarer) Tonabnehmer könnte man die Chaser in eine eigenständige und sehr brauchbare Rock-Axt verwandeln.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild