Cimar Stratocaster 1940W

Preis: SOLD

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Shipping
Die "Urversion" der Cimar 1940 Strat im seltenen White Finish, mittlerweile von tollen Lackrissen überzogen, gebaut ca. 1975 bei Chushin. Diese alten Cimars sind lustigerweise originalgetreuere Kopien, als die "originalen" Ibanez-Strats dieser Zeitperiode, und machen einen Haufen Spaß, weil sie erstaulich resonant sind.

  • Mahagoni Korpus, mehrschichtig, full-size
  • Ahorn Hals, mittleres C-Profil
  • Ahorn Griffbrett
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 1,9 - 1,7 mm
  • Hochwertige AlNiCo Single Coils
  • 3-Weg Schalter
  • Aluminium Sustainblock
  • Gewicht: 3,6 kg

Zustand: Ziemlich gut. Ein paar kleine Lackabplatzer, wenige Dongs, typische Lackrisse an der Halstasche, die schlimmer aussehen, als sie sind.

Klang: Sie klingt wie eine Strat, die um einiges teurer sein müsste. Beeindruckend voll und glockig, ohne "müde" Stellen, mit lebendiger Ansprache, nur dass hier noch ein dickes, dynamisches Fundament hinzu kommt und das Ganze trägt. Die Halsposition ist Clean ein Traum, aber sie klingt eigentlich in allen Stellungen hervorragend und resonant. Auch unter Verzerrung liefert sie absolut brauchbare und voluminöse Sounds. Ein wirklich gelungenes Exemplar, welches sich klanglich von der Masse abhebt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild