Kimbara Precision Bass

Preis: 400 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Solider, viel gespielter Matsumoku-Preci in gewohnt guter Verarbeitung. Kimbara war die Marke eines englischen Vertriebs seit den 60ern. Er hat die typische Export-Kopfplatte, wie auch einige Arias aus dieser Zeit. Der Tonabnehmer wurde vor langer Zeit gegen einen kräftigen DiMarzio, mit seriell-parallel Schaltung getauscht. Er passt sehr gut zum warmen, harten Charakter des Instruments. Gebaut 1978.

  • 3-teiliger Esche Korpus
  • Ahorn Hals, mittleres C - D Profil
  • Ahorn Griffbrett
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 3 - 2,6 mm
  • DiMarzio P.A.F. Tonabnehmer
  • Gewicht: 4,15 kg

Zustand: Er kam regelmäßig Live zum Einsatz und ist mit Dongs, Kratzern, sowie Gürtelspuren übersät. Ein Instrument mit Geschichte eben. Das Schlagbrett hatte einen Sprung bei der Buchse, welcher geklebt und mit einer zusätzlichen Schraube gesichert ist. Die Mechaniken sind gut, die Arretierschrauben lösen sich jedoch beim Hochstimmen, wenn man sie nicht festhält. Das ist bei Tunern dieser Bauart altersbedingt normal.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild