Pearl Les Paul Custom

Preis: SOLD

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Shipping
Den "Duft" den die Pearl hatte, als ich sie bekam, sollte es als Raumspray geben. Jahrzehntealter Bar- und Nikotingeruch, sowie der Zustand selbst, bezeugen, dass diese LP die meiste Zeit ihres Lebens auf Bühnen gerockt wurde. Gebaut wurde sie wahrscheinlich Ende der '70er, entweder in Japan, oder in der Pearl Schlagzeugfabrik in Taiwan.
Die Pick Ups sind modifizierte Gibson T-Tops, mit ca. 7,5 kOhm. Die Grundplatten wurden gegen welche aus Messing ersetzt und sie wurden splitbar gemacht. Die Bünde sind ab dem 12. scalloped - so lässt es sich, trotz der Pearl-typisch flachen Bundstäbchen, angenehm solieren. Die perfekte Gitarre für Spieler, die eine LP mit Geschichte und Charakter suchen.

  • Mahagoni Korpus, 3-teilig, ohne separate Decke
  • Mahagoni Hals, mittleres C Profil
  • Palisander Griffbrett mit kleinem Radius
  • Fret Edge Binding
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 1,8 - 1,2 mm!
  • Gibson T-Top Humbucker, individuell splitbar
  • Hochwertige Elektronik
  • Gewicht: 4,53 kg
  • Inkl. Koffer (starke Gebrauchsspuren, aber technisch noch ok)

Zustand: Wie gesagt, wurde sie intensiv rangenommen, hat ihre beste Zeit aber noch lange nicht hinter sich. Ab dem 10. Bund etwa blättert die oberste Lackschicht der Halsrückseite ab, das heißt der Bereich fühlt sich ein wenig rauh an. Die größeren Lackabplatzer wurden geschliffen und sind nicht wirklich störend. Eine Ecke der Kopfplatte ist angeschlagen und die unzähligen Abschürfungen, Dongs und Gürtelspuren gehören hier einfach dazu. Technisch absolut fit!

Klang: Die T-Tops gehören zu den beliebtesten Vintage-Pick Ups, aufgrund ihrer Offenheit und Dynamik. Durch das anbringen der Messingplatten wurde der Mittenbereich verstärkt und sie klingen etwas fetter, als im Originalzustand. In der Pearl sind sie ziemlich gut aufgehoben - die Holzbasis ist relativ resonant und reagiert super auf dynamisches Spiel. Das Highlight hier ist der vintage-lastig schmatzige und fast schon glitzernde Mittenbereich. Sie klingt warm, wie man es von besonders alten LPs kennt, und hat die richtige Portion Höhen, die das Ganze abrunden und lebendig halten. Fette Rocksounds, dynamisches Spiel mit dezenter Zerre und voluminöse, cleane Splitsounds sind ihre Stärke.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild