The Asama

Preis: SOLD

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Shipping
The Asama war während der 70er & 80er Jahre für eine breite Palette an Modellen bekannt, darunter auch einige eigenwillige und originelle Designs, wie dieses seltene Exemplar. Keine Ahnung, wie die Modellbezeichnung ausgesehen haben mag; die Verarbeitung ist auf alle Fälle wirklich gut und die Holzauswahl Top. Supersaubere Lackierung, welche die Maserung toll zur Geltung kommen lässt und sich angenehm anfühlt. Der Korpus wirkt massiv und ausladend, ist aber in Wirklichkeit lediglich hinten leicht größer als der einer Strat. Sie ist generell handlich und gut ausbalanciert. Gebaut wurde sie entweder bei Chushin oder Kawai in 1980, laut Pick Up-Seriennummer.

  • 3-teiliger Esche Korpus, 43mm stark
  • Strings Through Body Konstruktion
  • 1-teiliger Ahorn Hals, mittleres C Profil
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 1,7 - 1,3 mm!
  • Maxon Humbucker
  • Hochwertige Elektronik
  • Gewicht: 3,48 kg

Zustand: Super! Vereinzelte, kleine Dongs und nur leichte Kratzer.

Klang: Direkt, schnell und relativ kompromisslos. Eine ziemliche Rockaxt mit ordentlichem Output. Die Humbucker klingen offen genug, um wirklich gute, spritzige Cleansounds zu liefern und es macht sich auch eine leichte Strat/Tele-Verwandschaft, aufgrund ihrer Drahtigkeit, bemerkbar, aber das wars auch schon. Sie ist ansonsten absolut eigenständig und blüht mit zunehmendem Gain auf. Nicht zu fett, sondern schön schnittig mit durchsetzungsfähigen oberen Mitten und Höhen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild