Aztec Les Paul Custom Goldtop

Aztec LP Custom Goldtop
Japan, Chushin Fabrik, 1980
Preis: 850 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Die Marke Aztec wurde von Hopf Ende der 70er ins Leben gerufen, um Kopien der US Designs anzubieten. Die Modellpalette war dabei sehr übersichtlich; man beschränkte sich auf die beliebtesten Bauformen, und gleichzeitig fällt auf, dass Hopf sich anscheinend nicht mit Einsteigermodellen herumschlagen wollte, denn alle Instrumente waren eher am oberen Preisrand angesiedelt und entsprechend hochwertig aufgebaut.
Diese LP ist da keine Ausnahme: Vollmassiver, originalgetreuer Aufbau, mit exklusiver Holzauswahl, Top Hardware, ordentliche Pick Ups, und eine Ganze. Menge. Gold. Allerdings nur vorne. Seiten und Rückseite sind transparent gehalten und erlauben den Blick auf das einteilige Mahagoni. Und das macht sie ein wenig einzigartig, denn es gibt in Wirklichkeit gar kein US Original in dieser Ausführung. Es gibt nur All Gold Customs, welche rundum vergoldet sind und die neueren Classic Customs, die von hinten wie eine Standard aussehen. Eigentlich seltsam, denn die Aztec zeigt ziemlich gut, wie edel diese Ausführung ausschaut.

Der Klang wird der vielversprechenden Optik auf jeden Fall gerecht. Was mir Clean als erstes auffällt, ist die Breite des Tons. Die PUs klingen auch ohne Coil Split sehr offen und lassen eine Menge Obertöne durch. Die Mitten sind angenehm twangig und stehen nicht im Vordergrund, sondern sind nur so stark dosiert, dass sie einige Sekunden nach dem Anschlag abklingen und ein tragender, "heulender" Grundton stehen bleibt. Das ist wirklich schwer zu beschreiben, wenn man es noch nicht selbst erlebt hat, aber es ist eine Eigenschaft, die man normalerweise bei einem guten Original finden würde. Ebenso klingen Noten in den hohen Lagen, selbst in der Stegposition, nicht stechend (außer man zupft entsprechend hart) und werden von einem Fundament aus Bässen und Sustain getragen.
Im Overdrive liefert sie kein mittiges Brett, sondern bleibt breitbandig und ausgewogen. Im Low Gain kann man ihren dynamischen Charakter gut anhand der Anschlagsstärke ausspielen, und natürlich stellt sie im High Gain auch eine fette Wall of Sound in den Raum, aber ausschließlich dafür wäre sie definitiv zu schade.

Zustand: Sehr gut für ihr Alter. Ein paar Lackabplatzer am Rand und ansonsten nur wenige Dongs und Kratzer.

Technische Daten:
  • Korpus: Mahagoni, 1-teilig
  • Decke: Ahorn
  • Breite am Sattel:43,2 mm
    Breite 12. Bund:51,5 mm
    Stärke 1. Bund:21,3 mm
    Stärke 12. Bund:22,7 mm
  • Hochwertiger US-Style Trussrod
  • Griffbrett: Palisander
  • Inlays: Cellulose
  • Messingsattel
  • Bünde: Abgerichtet und ohne Spielspuren
  • Saitenlage: 1,8 - 1,4 mm
  • Steg:12,1 kΩ
    Hals:12 kΩ
  • Hochwertige Elektronik
  • Coil Split & Treble Bleed
  • ABR-Style Brücke, Befestigung direkt im Holz
  • Hochwertige Mechaniken
  • Gewicht: 4,62 kg
  • Inkl. Koffer
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop
Aztec Les Paul Custom Goldtop