Sakai Precision Bass

Preis: 400 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Extrem seltenes Exemplar von 1972, gebaut wahrscheinlich bei Sakai Mokko. Moridaira wäre, aufgrund der 6-fachen Halsverschraubung, ebenfalls ein Kandidat, allerdings ist es genauso möglich, dass Sakai zu der Zeit für Moridaira gefertigt hat. Wie dem auch sei; es ist eine coole, frühe Kopie mit einigen interessanten Eigenheiten, sowie eigenständigem Sound.
Die Bauweise ist sehr solide und vollmassiv; er wurde 45 Jahre lang gerockt und ist bereit für die nächsten 45. Der Hals reicht etwas weiter in den Korpus und hat einen Bund mehr, als üblich. Die Mensur ist mit 805mm eher Medium Scale, was zur einfachen Bespielbarkeit beiträgt. Bis auf den Sattel befindet sich der Bass im Originalzustand.

  • Mahagoni Korpus
  • 3-streifiger Ahorn Hals, mittleres C Profil
  • Palisander Griffbrett
  • Medium Scale, 805mm
  • Breite am Sattel: 43 mm
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 2,8 - 2,5 mm
  • Maxon Tonabnehmer (Single Coil)
  • Gewicht: 4,07 kg

Zustand: Schön abgerockt, aber technisch einwandfrei. Der hintere Teil des Schlagbretts war gebrochen und wurde durch ein neues, angepasstes Stück ersetzt.

Klang: Man bemerkt die steife, robuste Bauweise sofort anhand der blitzschnellen, direkten Ansprache und des allgemein eher harten Charakters. Der Tonabnehmer liefert mehr Tiefmitten und Output, als ein gewöhnlicher P-Pickup. Hat man den Amp aber erst auf den Bass eingestellt, erwarten einen Preci-typische warme Obertöne und eine gute Portion Growl.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild