Fender Stratocaster Mexiko 1996

Preis: SOLD

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Shipping
Ich wollte hier eigentlich was von "tolle Basis für Upgrades" schreiben, aber jetzt, wo ich sie wieder auf dem Schoß habe, ist diese Fender bereits im Originalzustand ein Instrument, welches ziemlich viel Laune macht. Gebaut 1996, in Mexiko, mit einer sauberen HSS Fräsung und einem sowohl haptisch, als auch optisch großartigen Hals. Sie fühlt sich irgendwie erwachsener an, als neue Modelle. Das Halsfinish ist richtig dünn, und das vom Korpus verwandelt sich langsam in ein schönes Vintage-White.

  • Esche oder Pappel Korpus
  • 1-teiliger geriegelter Ahorn Hals, eher flaches C/D Profil
  • Knochensattel
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 1,5 - 1,1 mm!
  • Gewicht: 3,44 kg

Zustand: Top. Lediglich Plektrumspuren und minimale Kratzer.

Klang: Sie kommt relativ kräftig und resonant daher. Satte Bässe und Mitten, keine Vintage-lastigkeit, sondern super für moderne Sachen, sowie Verzerrung geeignet. Der Clean-Klang ist typisch Strat, nur etwas voller und gluckernder - aber im High Gain entwickelt sich das zu einem wahren Freudenfeuer aus kräftigen Tiefmitten und spritzigen, drahtigen Höhen. Pinch Harmonics kommen sehr leicht und am Hals kriegt man einen satten, glasigen Ü-Vokal. Wie immer, bei einer guten, perkussiven Strat mit tollem Mittenbereich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild