Uniwell HSH Superstrat

Preis: 270 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Handliche Schönheit für den schmalen Geldbeutel... und eine ziemlich dreiste Saber Kopie. Wenn man sich das recht aufwendige Korpusshaping mit den superschmalen Seiten anschaut, könnte man sogar annehmen, sie käme aus der gleichen Fabrik. Gebaut in China, irgendwann nach 2000, sind Uniwell Instrumente vor allem dafür bekannt, optische Reize zu setzen, und das ist hier mit dem bookmatched Riegelahornfurnier, sowie dem Perloid Binding durchaus gelungen. Für jemanden, der eine richtig gut aussehende und einfach nur fett klingende Metal-Axt sucht, ist sie genau das Richtige. Das kann sie nämlich, nicht zuletzt dank Pick Up Upgrade, ziemlich gut. Sie liefert kräftige Mitten und drückende Bässe und bleibt stimmstabil.

  • Linde Korpus mit Ahorn Furnier
  • Gewölbte Vor- und Rückseite
  • Ahorn Hals, flaches C Profil
  • Palisander Griffbrett mit Perloid Inlays
  • Bünde frisch abgerichtet, Saitenlage: 1,8 - 1,4 mm
  • ESP Humbucker
  • Artec SSA12 Alnico Single Coil
  • Gewicht: 3,17 kg

Zustand: Nur leichte Kratzer und ein kleiner Sprung im ersten Inlay.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild