Oakland & Co Neck Through Stratocaster

Preis: 680 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Diese Schönheit ist besser unter dem Namen El Maya, oder auch Suntech bekannt und war damals eines der teuren Spitzenmodelle. Verarbeitung, Elektronik und Hardware sind vom Feinsten und die Holzauswahl fällt ebenso exklusiv aus. Die Lackierung ist angenehm dünn, sodass sich die Holzmaserung abzeichnet. Der Korpus hat noch das originalgetreue Shaping - ein schönes Detail für Strat-Enthusiasten, denn so bekommt man quasi eine klassische Strat, mit maximal aufwendiger Konstruktion. Neu wäre so etwas heute nicht unter einem vierstelligen Betrag realisierbar. Der 5-Weg Switch wurde vom Vorbesitzer durch einzelne Schalter ersetzt, um möglichst viele Klangvariationen zu ermöglichen. Gebaut im September 1979, bei Chushin.

  • 7-lagige Esche-Walnuss Korpusflügel
  • Strings Through Body Konstruktion
  • Durchgehender 3-streifigen Riegelahorn-Walnuss Hals, mittleres C Profil
  • Palisander Griffbrett mit Mother Of Pearl Inlays und Messing Sidedots
  • Messingsattel, Breite: 41 mm
  • Bünde & Sattel frisch abgerichtet, Saitenlage: 2 - 1,7 mm
  • Massive Messingbrücke
  • Maxon Alnico Single Coils
  • Hochwertige Elektronik
  • Gewicht: 3,98 kg
  • Inkl. Koffer

Zustand: Sehr gut! Viele Plektrumspuren, kleine vereinzelte Dongs, leichte Gürtelspuren und Abschürfungen an der hinteren Korpuskante.

Klang: Sie liefert die Drahtigkeit und Perkussivität einer Strat, die Bauweise macht den Ton jedoch etwas stabiler, fokussierter und trockener. Dieses Exemplar hat einen eher warmen Charakter, was schmatzig-twangige Akkorde am Steg und viel Bluesigkeit am Hals liefert. Verzerrung schafft sie mit Links und bestens für alles, was mit Rock zu tun hat, geeignet

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild